Anmelden Registrieren

Anmelden

Therapie und Prognose

Im Zentrum der Behandlung stehen - ähnlich wie bei der Mukoviszidose - eine intensive krankengymnastische Atemtherapie, tägliches Inhalieren, schleimlösende und entzündungshemmende Medikamente sowie eine bedarfsangepasste prophylaktische Antibiotikatherapie. Wichtig ist auch, dass alle im Impfkalender der STIKO empfohlenen Impfungen zeitgerecht durchgeführt werden; zusätzlich sollte eine Grippeschutzimpfung sowie eine Pneumokokkenimpfung - nach Austestung des Pneumokokken-Titers - durchgeführt werden.

Eine frühzeitige Diagnose sowie rechtzeitig einsetzende medizinische und therapeutische Behandlung verbessern die Prognose entscheidend.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok