Anmelden Registrieren

Anmelden

Manes-Kartagener-Preis

Der Verein verleiht in unregelmäßigen Abständen eine nach Manes Kartagener benannte Auszeichnung, den Manes-Kartagener-Preis für herausragende Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Primären Ciliären Dyskinesie und des Kartagener Syndroms.

Der erste Preisträger im Jahre 2006 war Herr Prof. Dr. Omran.
Er erhielt den Preis für seine wissenschaftliche Arbeit. Sie beschreibt (Zitat): „den molekularen Mechanismus der Entstehung der äußeren Dyneinarmdefekte und ist gleichzeitig die Erstbeschreibung eines neuen diagnostischen Verfahrens, welches auf Immunfluoreszenzfärbungen basiert.“
Dieses Verfahren gewährleistet eine sichere Diagnose bei PCD-Patienten.

Je früher PCD erkannt und behandelt wird, desto besser entwickelt sich die Krankheit im Lebensverlauf, daher ist dieses diagnostische Verfahren für alle Betroffenen so wichtig.

2006 Omran

              2006 Omran Kassel

 


Der zweite Preisträger im Jahre 2011 war Herr Dr. med. Peter Ahrens.
Dr. med. Peter Ahrens hat sein Fachwissen dem Verein auf vielfältige Art und Weise zur Verfügung gestellt, und somit einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der medizinischen Diagnosestellung und Versorgung vieler Betroffener beigetragen. Seine umfassenden Forschungsarbeiten haben unterschiedliche Aspekte der Krankheit beleuchtet.
Zitat von Horst Seithe:  "Peter Ahrens hat die Grundlagen für die Grundlagenforschung geschaffen."
Die Mitglieder des Vereins danken ihm für sein außerordentlich großes Engagement und die äußerst fruchtbare Zusammenarbeit seit der Gründung des Vereins 1997.

2011 02          2011 04


Der Austausch zwischen Verein und Medizinisch-Wissenschaftlichem Beirat ist für uns Betroffene von hoher Bedeutung.  Wir danken beiden Preisträgern sehr dafür.