Anmelden Registrieren

Anmelden

Fallbericht

Alena ist jetzt 10 Jahre alt. Sie hat das Kartagener Syndrom. Nach unauffälliger Schwangerschaft wurde Alena zum errechneten Termin geboren. Bereits unmittelbar nach der Geburt fiel der Mutter auf, dass mit Alena etwas nicht zu stimmen schien: Statt eines kräftigen Schreiens ließ Alena nur ein zaghaft gepresstes Quäken vernehmen. Bereits am 2.Lebenstag wurde Alena wegen auffälliger Atmung in eine Kinderklinik verlegt und dort die Diagnose einer Pneumonie gestellt. Als Nebenbefund der Röntgenuntersuchung wurde die Diagnose eines Situs inversus gestellt.

roentgen situsinversus Situs inversus
bei Patientin mit Kartagener Syndrom
(Alena im Alter von 6 Jahren)

Nachdem Alena im Alter von 4 Wochen nach Hause entlassen worden war, begann eine anstrengende und sorgenvolle Zeit:
Alena hustete ständig, war verschleimt, sie erbrach mehrmals die Milch "mit angereichtern Schleimklumpen". Im Alter von 4 Monaten wurde in der Frankfurter Universitätsklinik erstmals die Verdachtsdiagnose eines Kartagener Syndroms gestellt und eine entsprechende Behandlung eingeleitet. Seit dieser Zeit erhält Alena eine konsequente Krankengymnastik zur Verbesserung des Schleimabflusses, eine Inhalationstherapie und eine dem aktuellen Bedarf angepasste Antibiotikabehandlung.

Trotz dieser Therapien waren die folgenden Jahr für die Eltern und Alena anstrengend:
Immer wieder kam es zu nächtlichen Hustenattacken und zum Erbrechen. Die Diagnose eines gastroösophagealen Refluxes wurde gestellt und mit dreieinhalb Jahren eine Hemi-Fundoplicatio nach Thal durchgeführt.