Anmelden Registrieren

Anmelden

Therapie und Prognose

Im Zentrum der Behandlung stehen - ähnlich wie bei der Mukoviszidose - eine intensive krankengymnastische Atemtherapie, tägliches Inhalieren, schleimlösende und entzündungshemmende Medikamente sowie eine bedarfsangepasste prophylaktische Antibiotikatherapie. Wichtig ist auch, dass alle im Impfkalender der STIKO empfohlenen Impfungen zeitgerecht durchgeführt werden; zusätzlich sollte eine Grippeschutzimpfung sowie eine Pneumokokkenimpfung - nach Austestung des Pneumokokken-Titers - durchgeführt werden.

Eine frühzeitige Diagnose sowie rechtzeitig einsetzende medizinische und therapeutische Behandlung verbessern die Prognose entscheidend.